Kinderwunsch

Kinderwunsch

Die Natürliche Empfängnisregelung (NER) ermöglicht es der Frau in ihrem Zyklus sowohl die fruchtbaren als auch die unfruchtbare Zeit zu erkennen und Paare können dieses Wissen zur Erfüllung des Kinderwunsches bzw. zur Vermeidung einer Schwangerschaft nützen.

Auch heute haben viele Frauen nicht das Wissen über den Ablauf ihres Zyklus in Bezug auf die Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit.

Gute Zyklusaufzeichnungen ermöglichen die Bestimmung der besten fruchtbaren Zeit.

So konnten Frauen allein schon auf Grund des Studiums des Buches „Natürliche Empfängnisregelung“ nach Prof. Rötzer ihre persönlichen fruchtbaren Tage erkennen und dadurch zur gewünschten Schwangerschaft gelangen.

Wenn sich ein Paar ein Kind wünscht,

ist dies meist für beide eine sehr bedeutende Entscheidung

und mit freudiger Erwartung verbunden.

Die Bedeutung der persönlichen Zyklusbeobachtung der Frau

Dr. med. Rudolf Ehmann

  • bei Kinderwunsch

Die Zyklusaufzeichnungen liefern Anhaltspunkte für die Normalität eines Zyklus, aber
auch für Abweichungen davon. Dabei ist es wichtig, den persönlichen Zyklus einer jeden Frau zu berücksichtigen. Denn der Zyklus der Frau lässt sich nicht in das Schema eines Lehrbuchzyklus von 28 Tagen pressen. So können einerseits auch kurze Zyklen mit normaler Temperaturhochlage fruchtbar sein, ebenso lange Zyklen mit normaler Temperaturhochlage. Berücksichtigt man dies, so erübrigen sich häufig voreilige zusätzliche und vielfach kostspielige Abklärungen und Behandlungen. Allein schon die Wissensvermittlung der fruchtbaren Tage, insbesondere durch die Zervixschleim- beobachtung, hat schon sehr häufig zum Eintreten einer Schwangerschaft geführt.

So kann andrerseits eine deutlich verkürzte Temperaturhochlage als Hinweis auf eine Lutealinsuffizienz (Gelbkörperschwäche) dienen.

Die Zyklusbeobachtung ist eine unabdingbare Voraussetzung, ja Basis für die Abklärung der Unfruchtbarkeit.

  • zur Berechnung des Geburtstermins

Ein wichtiger Aspekt ist die Bestimmung des Geburtstermins, der besonders bei langen und unregelmäßigen Zyklen mit spätem Eisprung oft Probleme bereitet. Hier versagt die Naegele-Regel, hingegen kann die Konzeption mit Hilfe von Zyklusaufzeichnungen genau ermittelt werden. Damit können unnötige Geburtseinleitungen mit dem Risiko von Frühgeburten vermieden werden. Dies hat auch in Zeiten des Ultraschalls seine Bedeutung.

Unerfüllter Kinderwunsch

Der erste Schritt bei noch unerfülltem Kinderwunsch ist eine gute Zyklusbeobachtung und Zyklusaufzeichnung durch die Frau.

Erst ab 12 beobachteten Zyklen, in denen sich der Kinderwunsch nicht erfüllt hat, spricht man von einem unerfüllten Kinderwunsch.

Nach längerem, nicht erfülltem Kinderwunsch entstehen, ob angesprochen oder nur im Herzen erwogen, viele neue Herausforderungen. Männer und Frauen betrachten dies aus verschiedenen Perspektiven und gehen auch meist emotional unterschiedlich damit um.

Das Institut für Natürliche Empfängnisregelung bietet ein breites Netz an BeraterInnen und Kursen an, um die Lebensweise der NER zu erlernen und dieses Wissen bei Kinderwunsch optimal einzusetzen bzw. weitere notwendige Schritte aufzuzeigen.

Kinderwunschgebet

VERTRAUE,
denn der HERR hat dich
so in der Hand,
dass du dich nicht
auf die eigene Sicherheit
zu stützen brauchst.

VERTRAUE,
weil GOTT dich liebt!

Hildegard von Bingen

 

Für alle, die das Anliegen »unerfüllter Kinderwunsch« im Gebet mittragen wollen, wurde vor einiger Zeit von Lisbeth und Pepi Weinlich, den Verantwortlichen der Regionalgruppe Wien des Institutes für Natürliche Empfängnisregelung (INER), eine Gebetskette ins Leben gerufen. Angesprochen sind selbst Betroffene und alle, die für andere beten wollen.

Das Gebet steht unter dem Motto der Schriftstellen »Bittet, und ihr werdet empfangen, klopft an, und es wird euch geöffnet.« (Joh 16,24) sowie »Vater, dein Wille geschehe!«
(Mt 6,10). Damit ist auch das Spannungsfeld angedeutet, unter dem unser Gebet steht: Einerseits haben wir die vertrauensvolle Zuversicht, dass Gott unsere Wünsche erfüllt, wenn wir in rechter Weise zu ihm beten. Für ihn ist nichts unmöglich. Auf der anderen Seite wollen wir aber auch anerkennen, dass Gott von Anfang an einen Plan mit uns hat und viel besser als wir weiß, was gut für uns ist. Deshalb soll im Gebet auch unsere Bereitschaft wachsen, auf Gott zu hören und das anzunehmen, was er liebevoll für uns vorbereitet hat.

Wer am Gebet teilnehmen möchte, wende sich bitte per Mail oder Brief an die unten angegebene Kontaktadresse.

Wir laden ganz herzlich zum Mitbeten ein!

© Regionalgruppe Wien

Kontakt:
iner-kinderwunschgebet@gmx.net
www.kinderwunschgebet.info

Zur Reichweitenmessung werden Cookies eingesetzt. Weiterlesen …